Triggerpointmethode©

a

Rückenschmerzen?

Wer kennt sie nicht? Sie kommen plötzlich, ohne Vorankündigung, ein Stich und der Rücken verharrt. Und sie bleiben teilweise wochen- oder monatelang. Womöglich haben wieder die Triggerpunkte zugeschlagen, denn sie stellen die häufigste Ursache für Schmerzen am Bewegungsapparat dar.

Wie Triggerpunkte entstehen

Ein Triggerpunkt ist ein überempfindlicher Gewebsfokus im Muskel, der bei Druck schmerzhaft ist und bei genügender Reizbarkeit einen Übertragungsschmerz sowie vegetative Symptome hervorruft. Triggerpunkte sind Verdickungen in tief liegenden Muskelfasern. Sie drücken auf die Schmerzfasern des Muskels, machen sie hypersensibel und aktivieren dadurch Schaltzentralen im Rückenmark, die normalerweise inaktiv sind. Das Resultat: Schmerz. Triggerpunkte sind myofasziale Energieschwachstellen im Muskel, verursacht durch Überbelastungen im Alltag, beim Arbeiten, im Sport und bei ungewohnten teilweise auch kraftvollen Bewegungen. Ebenso können Feuchte und kalte Witterung, Virusinfektionen, Erkältungen oder andere Krankheiten Triggerpunkte hervorrufen.

Folgen für den Körper

Finden sich im Körper vermehrt Triggerpunkte vor, kann dies zu Rücken-, Kopf-, Kiefer-, Hüft-, Knie- und Fußschmerzen, Tennisarm, Schlafstörungen, und Verminderung der Alltagsaktivität mit all seinen Folgeerscheinungen führen. Der Muskel wird anfälliger für Verletzungen (Krämpfe, Zerrungen, Risse u.a.) und verliert die Funktionalität, die Sehnen zeigen eine erhöhte Entzündungsneigung auf und die Wirbelsäule reagiert nicht selten mit Steilstellung oder Verkrümmung auf Triggerpunkte. Statische Blockaden entstehen, was die Gelenke in ihrem Bewegungsradius deutlich einschränkt. Die allgemeine Bewegungsfähigkeit und die Freude an Bewegung lassen auf Kosten der Lebensqualität merklich nach. Der Beginn eines Teufelskreises den man unterbrechen kann.

Der Übertragungsschmerz

Wenn Triggerpunkte aktiv sind, kommt es nur selten im unmittelbaren Gebiet zu einem spontanen Schmerz. Die Ursache der Schmerzentstehung (der Triggerpunkt) liegt meist außerhalb des eigentlichen Schmerzgebietes. Triggerpunkte liefern nämlich einen so genannten Übertragungsschmerz, das heißt, dass der Schmerz in einem ganz anderen Körperareal wahrgenommen wird als er ursächlich herkommt. Dieses Phänomen löst eine schmerzende Kettenreaktion aus. Wenn man dieses entscheidende Ursachen-Wirkungs-Prinzip von Triggerpunkten nicht erkennt, ist man geneigt dort zu behandeln, wo der Schmerz sitzt – und das führt erfahrungsgemäß zu keinem guten Ergebnis. Und wenn der Schmerz immer nur symptomatisch behandelt wird, ist die Gefahr groß, dass dieser chronisch wird.

Mit Druck gegen den Schmerz

Ziel der Triggerpointmethode ist es, diese Schmerzpunkte aufzuspüren, zu beruhigen und letztlich aufzulösen. Durch das sehr effektive Lösungskonzept, sowie Geduld und Mitarbeit des Klienten, lassen sich auch hartnäckige chronische Rückenleiden beseitigen. Die Triggerpointmethode kombiniert neben eigenen Techniken auch erfolgreiche Anwendungsmethoden aus den Bereichen der Myofaszientechnik, sanfter manueller Verfahren sowie klassischer Massage.

fitness-benrath-trigggerpoint

Wo wirkt die Triggerpointmethode©

• Spannungskopfschmerzen / Migräne
• Rückenschmerzen
• Tennis-, Mausarm, Golferellebogen
• Arm- und Beinschmerzen
• Knieschmerzen
• Karpaltunnelsyndrom
• Impingement (Schultergelenk)
• Schmerzen im Gesichts- und Kieferbereich.

JETZT BUCHEN

Erfolge mit der Triggerpointmethode©

Aktuelle Studien belegen, dass mit der Triggerpointmethode rund 70% der behandelten eine deutliche bis sehr gute Schmerzreduktion schon über die Grundanwendung erfahren. Und 20% davon berichten über eine vollständige Beschwerdefreiheit. Kaum werden Triggerpoints behandelt, verbessert sich neben der körperlichen auch die psychische Verfassung. Stresssituationen werden leichter bewältigt und seelische Probleme als weniger belastend empfunden.

20

Beschwerdefreiheit

eine vollständige Beschwerdefreiheit schon über die Grundanwendung

70

Schmerzreduktion

eine sehr gute Schmerzreduktion schon über die Grundanwendung

IMG_1853 Kopie (1)

Zertifizierte Triggerpointtherapie

Durch meine langjährige Berufserfahrung als Bewegungspädagogin wurde ich mit unzähligen Schmerzsymptomen meiner Kunden konfrontiert. Ich habe mich mit den Themen auseinandergesetzt, konnte mein Wissen vertiefen. Ich stellte fest, dass ein geeignetes Bewegungsprogramm und etwas Geduld langfristig immer die beste Möglichkeit ist Blockaden zu lösen und Schmerzen loszuwerden. Bei hartnäckigen Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Tennisarm usw. verschlimmerte sich oft die Symptomatik, mit dem Ergebnis, dass die Kunden sich lieber wieder zurück in ihre Komfortzone zogen und die Schonhaltung einnahmen. Die Triggerpointmethode© war mir schon lange bekannt als effektive Therapie gegen Schmerzen. Ich absolvierte meine Ausbildung 2015 erfolgreich bei Holger Barthmann Triggerpointmethode© in Frankfurt. Seitdem verbinde ich erfolgreich diese Methode mit meinen Bewegungsprogrammen.

a

Caro

"Ein großes Dankeschön an Fitness Benrath für die hervorragende Arbeit an meinem schmerzenden, blockierten Iliosakralgelenk und den arg verklebten Faszien meines rechten Beines – mir geht es schon so viel besser!"

Monika

"Triggerpunktdrücken kann sehr, sehr schmerzhaft sein, aber es ist das Einzige, das mir bisher geholfen hat. Seid mutig, es lohnt sich! Meine langanhaltenden Schmerzen und Verspannungen sind endlich weg."

Tobias

"Andrea Wagener hat durch die Arbeit an meinen Faszien sämtliche Triggerpunkte aufgelöst und dabei die schlimmen Verspannungen in meiner Wirbelsäule behoben. Dafür bin ich sehr dankbar."

a

Wähle Dein Triggerpaket

Die Triggerpointmethode© umfasst die 1. Sitzung mit 90 Minuten inklusive Anamnese und vier weiteren Sitzungen zu je 60 Minuten in einem Zeitfenster von fünf Wochen.
Anschlusssitzungen sind jederzeit möglich und dann ratsam, sollte die gewünschte Schmerzreduktion bereits zielführend aber noch nicht vollendet, auf den Weg gebracht sein.

  • 99€

    Triggerpoint Start

    einmalig
    • 1. Sitzung 90 Minuten
    • inklusive Anamnese
    • nur buchbar mit BASIC oder INTENSIV
  • BUCHEN
Beliebt
  • 340€

    Triggerpoint Basic

    Gültigkeitszeitraum 5 Wochen
    • 4 Sitzungen mit jeweils 60 Minuten
    • Anwendung Triggerpointmethode©
    • nur buchbar mit Triggerpoint START
  • Buchen
  • 720€

    Triggerpoint Intensiv

    Gültigkeitszeitraum 12 Wochen
    • 9 Sitzungen mit jeweils 60 Minuten
    • Anwendung Triggerpointmethode©
    • nur buchbar mit Triggerpoint START
  • Buchen

Unser weiteres Bewegungs- und Gesundheitsprogramm kann idealerweise zur Unterstützung mit eingebunden werden.
Wir beraten Dich gerne!

Hier geht es zu unserem Kursangebot.